Deutsch
Kontakt
Pressespiegel 2016
Über AS-Schneider wird in der Fachpresse national und international viel berichtet. Anbei finden Sie einen Auszug von den Veröffentlichungen.

Wenn Sie Fragen, Wünsche, Anregungen haben, schicken Sie uns eine E-Mail. So können wir Sie umfassend informieren und Ihnen den bestmöglichen Service bieten.
Fluid (Februar 2016)
Einsatz bei eisigem Wetter
Ob in Alaska, Kanada, Norwegen oder Russland: Industriearmaturen, wie sie zum Beispiel in Chemieanlagen oder der Öl- und Gasindustrie zum Einsatz kommen, sind oft extrem niedrigen Umgebungstemperaturen ausgesetzt.
Heilbronner Stimme (17. Februar 2016)
Macher mit großem Verdienst für AS-Schneider
Von Müßiggang hält Rolf Busch nicht viel. Zwar feiert der Beiratsvorsitzende der Armaturenfabrik Franz Schneider am heutigen Mittwoch seinen 80. Geburtstag, doch an Ruhestand denkt der umtriebige Unternehmer noch lange nicht.
Industriemagazin (16. Februar 2016)
Anti-Tamper-Oberteile von AS-Schneider schützen Ventile gegen unbefugten Zugriff
Der Spezialist für Industriearmaturen AS-Schneider bietet mehrere Varianten sogenannter "Anti-Tamper"-Ventiloberteile, mit denen Anlagenbetreiber ihre Ventile zuverlässig gegen ungewollte Manipulationen schützen können.
Verfahrenstechnik (12. Februar 2016)
E-Programm von AS-Schneider erhält Fire Safe-Zulassung
AS-Schneider hat für die Ventile und Ventilblöcke seines E-Programms die Fire Safe-Zulassung erhalten – das heißt, die Ventile bieten auch im Brandfall eine sichere und zuverlässige Absperrung. Die geprüften Armaturen arbeiteten unter den extremen Testbedingungen absolut Leckage frei und ließen sich selbst danach noch vollständig betätigen. Ein zuverlässiger Brandschutz ist für Industriearmaturen in der Mess- und Regeltechnik unabdingbar.
Industrie (01. Februar 2016)
Einsetzbar bis -55 °C
Sehr tiefe Temperaturen können Konstrukteure vor große Herausforderungen stellen: Denn nicht alle Gehäuse- und Dichtungsmaterialien sowie Schmierstoffe sind für den Betrieb unter diesen Bedingungen geeignet. AS-Schneider bietet daher Ventile und Ventilblöcke in einer speziellen Arctic-Operations-Ausführung an. Diese sind auch bei Temperaturen bis -55 °C problemlos einsetzbar.
Fluid Handling (Januar/Februar 2016)
The material is what counts
Instrumentation valves and manifolds come into contact with many different types of media, each with unique characteristics. A bubble tight seat is always of utmost importance. Leak free service is important for both the operator and environment. AS-Schneider offers users a broad range of Soft Seated Valves and Manifolds with valve seats made of synthetic materials. To ensure safe, leak free operation based on the application, AS-Schneider offers a wide variety of seat materials depending on the pressure, operating temperature and process medium.
KEM Fluidtechnik (Januar/Februar 2016)
Arctic-Operations-Ventile: Einsetzbar bis -55 °C
Sehr tiefe Temperaturen können Konstrukteure vor große Herausforderungen stellen: Denn nicht alle Gehäuse- und Dichtungsmaterialien sowie Schmierstoffe sind für den Betrieb unter diesen Bedingungen geeignet. AS-Schneider bietet daher Ventile und Ventilblöcke in einer speziellen Arctic-Operations-Ausführung an. Diese sind auch bei Temperaturen bis -55 °C problemlos einsetzbar.
AKTIV (Januar 2016)
Sport und Spaß - die Firma zahlt`s
Atmung, Spannung halten. Perfekt! Unter Anleitung des Trainers probiert Alexandra Klenk das Fitnessgerät Power Plate aus, das unter ihren Füßen brummt und vibriert.
CAV (Januar 2016)
Bis -55 Grad funktionsfähige Ventilblöcke
Ob in Alaska, Kanada, Norwegen oder Russland: Industriearmaturen, wie sie zum Beispiel in Chemieanlagen oder der Öl- und Gasindustrie zum Einsatz kommen, sind oft extrem niedrigen Umgebungstemperaturen ausgesetzt. Konstrukteure stellt das vor große Herausforderungen: Denn nicht alle Gehäuse- und Dichtungsmaterialien sowie Schmierstoffe sind für den Betrieb unter diesen Bedingungen geeignet. Der Spezialist für Industriearmaturen AS-Schneider bietet daher Ventile und Ventilblöcke in einer speziellen Arctic Operations Ausführung an. Diese sind auch bei Temperaturen bis minus 55 Grad Celsius problemlos einsetzbar.
Valve World (12. Januar 2016)
AS-Schneider E Series gets fire safe approval
AS-Schneider, the specialist for industrial valves has received the Fire Safe Approval for its E Series Manifolds, meaning that the valves offer a safe and reliable shut-off also in case of fire. The valves tested were absolutely leak-free under extreme test conditions and were still fully operational after the testing.
w.news (Januar 2016)
Neues Firmengebäude in Dubai
AS-Schneider investiert weiter in den Wachstumsmarkt Middle East: Die Tochtergesellschaft des Nordheimer Armaturen-Spezialisten in Dubai, ist Anfang Oktober in ein neues, 500 Quadratmeter großes Firmengebäude umgezogen. Dieses bietet nicht nur mehr Platz für Büro- und Lagerräume, sondern auch für eine eigene Fertigung. Damit kann AS-Schneider die Wünsche seiner Kunden vor Ort künftig noch schneller und zuverlässiger bedienen.
Heilbronner Stimme (Januar 2016)
3 Million Euro Investitionen
3 Million Euro hat die Nordheimer Firma AS-Schneider im vergangenen Jahr am Stammsitz investiert.
pro-Magazin (Januar 2016)
Investitionen in Dubai
Die Firma AS-Schneider investiert weiter in den Wachstumsmarkt Middle East: Die Tochtergesellschaft des Nordheimer Armaturen-Spezialisten in Dubai ist Anfang Oktober in ein neues, 500 Quadratmeter großes Firmengebäude umgezogen.
Valve World (Januar 2016)
E-Programm erhält Fire Safe-Zulassung
AS-Schneider hat für die Ventile und Ventilblöcke seines E-Programms die Fire Safe-Zulassung erhalten – das heißt, die Ventile bieten auch im Brandfall eine sichere und zuverlässige Absperrung. Die geprüften Armaturen arbeiteten unter den Testbedingungen leckagefrei und ließen sich danach noch vollständig betätigen, schildert das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Armaturen Welt (Januar 2016)
E-Programm erhält Fire Safe-Zulassung
AS-Schneider hat für die Ventile und Ventilblöcke seines E-Programms die Fire Safe-Zulassung erhalten – das heißt, die Ventile bieten auch im Brandfall eine sichere und zuverlässige Absperrung. Die geprüften Armaturen arbeiteten unter den Testbedingungen leckagefrei und ließen sich danach noch vollständig betätigen, schildert das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Verfahrenstechnik Handbuch (Januar 2016)
Interview mit Rolf Kummer
Ob im Offshore-Bereich, in konventionellen oder Nuklearkraftwerken, der Öl- und Gasbranche oder in Chemieanlagen: Industriearmaturen für die Mess- und Regeltechnik leisten meist Schwerstarbeit unter äußerst widrigen Bedingungen. Sie müssen Drücke von mehreren hundert Bar, Temperaturen bis zu 600 Grad Celsius und teils hochaggressive Prozessmedien aushalten – und das absolut sicher und zuverlässig, denn schließlich sind sie für den Schutz von Mensch und Umwelt mitverantwortlich.
Produktselektor
Kontakt
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartnerin zur Seite:

Corina Schindler
Corporate Communications

+49 7133 101-187
+49 7133 101-160
c.schindler@as-schneider.com

Saipem - Approved Vendor List
AS-Schneider ist zugelassener Lieferant von Saipem.
Kundenmagazin
FOCUS

In der aktuellen Ausgabe für die SPE Offshore in Aberdeen erwarten Sie viele interessante Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle.

Copyright © 2015 Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.