Deutsch
Kontakt
Absperrventile und Zubehör
Allgemeine Merkmale
Gehäusewerkstoff - Optionen
Werkstoff-
Gruppe
AS-Werkstoff-
bezeichnung
Werkstoff-
nummer
Kurzbezeichnung Entspricht
UNS-Nr.
Werkstoff-
güte nach
ASTM
1 = S338
2 = N334
3 = H*4
4 = S350 | S351
5 = S340 | S381
6 = A1
7 = B1
8 = A2
9 = A4
1 2 3 4 5 6 7 8 9
Wärmeständiger
unlegierter Stahl
Stahl 1.0460 P250GH S
Wärmeständiger
unlegierter Stahl
LF 2 LF2 S S
Wärmeständiger
unlegierter Stahl
1.4060 / A105N*1 1.0345 P235GH O S S
Austenitischer
rostfreier Stahl
1.4571 X6CrNiMoTi17-12-2 S 31635 316Ti S O S S
Austenitischer
rostfreier Stahl
316 vierfach zertifiziert*2 1.4401 X5CrNiMo17-12-2 S 31600 316 S S S S
Austenitischer
rostfreier Stahl
316 vierfach zertifiziert*2 1.4404 X2CrNiMo17-12-2 S 31603 316L S S S S
Austenitischer
rostfreier Stahl
1.4919 X6CrNiMo17-12-2 S 31609 316H S
Austenitischer
rostfreier Stahl
6Mo 1.4547 X1CrNiMoCuN20-18-7 S 31254 S
Austenitisch-ferritischer
rostfreier Stahl
Duplex 1.4462 X2CrNiMoN22-5-3 S 31803 F51 S O
Austenitisch-ferritischer
rostfreier Stahl
Superduplex 1.4410 X2CrNiMoN25-7-4 S 32750 F53 S O
Austenitisch-ferritischer
rostfreier Stahl
Superduplex 1.4501 X2CrNiMoCuWn25-7-4 S 32760 F55 S O
Wärmebeständiger
Stahl
1.5415 16Mo3 S S O
Wärmebeständiger
Stahl
1.7335 13CrMo4-5 F12 S*3
Wärmebeständiger
Stahl
1.7383 10CrMo9-10 F22 S*3 S O
Wärmebeständiger
Stahl
1.4901 X10CrWMoVNb9-2 F92 O S
Wärmebeständiger
Stahl
1.4903 X10CrMoVNb9-1 F91 O S S S O
Wärmebeständiger
Stahl
1.4981 X8CrNiMoNb16-16 S
Nickelbasis-
legierungen
Alloy 400 2.4360 NiCu30Fe N 04400 S O
Nickelbasis-
legierungen
Alloy C-276 2.4819 NiMo16Cr15W N 10276 S O
Nickelbasis-
legierungen
Alloy 625 2.4856 NiCr22Mo9Nb N 06625 S O
Titan Titan Gr. 2 3.7035 Ti-II R 50400 S


S = Standard | O = Optional

*1 Doppelt zertifiziert
*2 Vierfach zertifiziert bedeutet 316 / 316L / 1.4401 / 1.4404
*3 Doppelt zertifiziert gemäß EN und ASTM
*4 siehe "E-Programm Ventile und Ventilblöcke" - Absperrventile Typ H

Standardmerkmale

Packung
PTFE- und Graphitpackungen sind für alle Ventiltypen erhältlich, ausgenommen das Absperrventil N334, bei dem eine O-Ring-Spindeldichtung zum Einsatz kommt.

Oberflächenbehandlung:
Ventile aus Stahl sind standardmäßig phosphatiert.

Druckprüfung:
Gehäuse und Sitz werden bei allen Standardabsperrventilen von AS-Schneider gemäß EN 12266-1 - P10, P11 und P12 bzw. MSS-SP61 mit dem 1,5-fachen des maximal zulässigen Drucks geprüft.

Zertifizierung:
Abnahmeprüfzeugnis 3.1 gemäß EN 10 204 für den Gehäusewerkstoff und die Druckprüfung auf Wunsch erhältlich. Die wärmebeständigen Werkstoffe sind standardmäßig mit Prüfzeugnis 3.2 erhältlich!

Optionale Merkmale

Ventile für den Einsatz bei flüchtigen Emissionen:
Für flüchtige Emissionen bietet AS-Schneider Ventile mit Faltenbalgdichtung und Sicherheitspackung an. Auswahl zwischen Druckstufe PN 100 oder PN 250 – Zusatz P5 oder P6. Die Faltenbälge werden einem 100%igen Helium-Dichtheitstest unterzogen. Leckrate: 10-8 mbar l/s.

Auf Wunsch sind Lösungen gemäß TA-Luft und ISO 15848 erhältlich. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an das Werk.
 
Sauerstoffeinsatz:
AS-Schneider bietet eine Option mit Packung aus PTFE-Compound an, die für den Sauerstoffeinsatz gereinigt und geschmiert ist – Zusatz F5:

Druck- / Temperaturzuordnung:
Max. 420 bar @ 60°C
Max. 200°C @ 90 bar


 
Nicht alle Ventiltypen sind für den Einsatz bei Sauerstoff erhältlich.

Wenn Sie die von Ihnen benötigten Optionen nicht finden, wenden Sie sich bitte an das Werk.

Achtung:
Während der Lebensdauer der Ventile kann das Nachziehen der
Packung erforderlich sein. Bei Ventilen, die über einen längeren
Zeitraum nicht betätigt wurden, kann ein höheres anfängliches
Betätigungsmoment auftreten. Bei Auslieferung ab Werk des
Herstellers ist die Sicherheitspackung nicht dichtend angezogen.
Das Anziehen muss bei Versagen des Faltenbalgs erfolgen.

Copyright © 2015 Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.