Deutsch
Kontakt
E-Programm Ventile und Ventilblöcke
Allgemeine Merkmale
Standardventile

Eingeschraubte Spindelführung – Abdichtung mit Packung

Merkmale

  • Metallischer Sitz - Integrierte Ausführung
  • Weichkegel aus PCTFE oder POM, optional
  • Nichtdrehender Ventilkegel
  • Außenliegendes Spindelgewinde – Packung unter dem Spindelgewinde
    Das Spindelgewinde ist vor dem Prozessmedium geschützt (nicht benetzt). Dies trägt dazu bei, ein Festfressen der Spindel zu verhindern.
  • Spindel mit gerolltem Gewinde
  • Ausblassicherer Ventilkegel
  • Metallischer Rücksitz – Sekundäre Dichtung
  • Sicherungsstift – Verhindert das unauthorisierte Herausschrauben der Spindelführung
  • Farbcodierte Staubkappe zum Schutz des Spindelgewindes
  • Standardpackung in PTFE und Graphit erhältlich
  • Kohlegefülltes PTFE – TA-Luft Option
  • Maximal zulässiger Druck (PS) 420 bar (6.092 psi)
    – Optional 689 bar (10.000 psi)
  • Option zum Schalttafeleinbau erhältlich
  • Anti-Tamper Ventiloberteiloptionen erhältlich
  • Alle nicht-mediumberührte Teile in Edelstahl 316

Farbcodierte Optionen

          Graphitpackung

         Sauerstoffeinsatz

           TA-Luft Option

      Schalttafeleinbau

Bauteilewerkstoffe - Optionen
Bauteile Edelstahl Sonderwerkstoffe
Werkstoff / Werkstoffnummer
Gehäuse 316 / 316L Alloy 400 Alloy C-276 Duplex UNS S32750 UNS S32760 Alloy 625 6Mo Titan, Gr. 2
Spindelführung
Ventilkegel
Verschlussschraube
Ventilspindel 316 / 316L
Stopfbuchse 316
Packung PFTE oder Graphit
Spindelmutter 316
Kontermutter 316
Gewindestift 316
Knebelgriff 316
Sicherungsstift A4 (316)


Mediumberührte Bauteile sind fett dargestellt.

Copyright © 2015 Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.