Deutsch
Kontakt
Beschreibung
Seal Pot Standard
  • Seal Pot Standard
  • Seal Pot Standard

Seal Pot

Typ SSB

AS-Schneider SSB Seal Pots werden bei Verfahren eingesetzt, die  eine Flüssigkeitsvorlage erforderlich machen, z.B. Einsatz bei hohen Temperaturen oder im Zusammenhang mit toxischen oder korrosiven Medien. Die Seal Pots werden in Verbindung mit einer unvermischbaren Trennflüssigkeit eingesetzt. Der Dichteunterschied zum Prozessmedium erzeugt eine Sperrschicht vor dem Ventilblock und dem Messgerät.


Lage:

  • Ist der Seal Pot unterhalb der Messblende angeordnet, dann wird eine Trennflüssigkeit mit höherem spezifischem Gewicht als das Prozessmedium verwendet.
  • Ist der Seal Pot über der Messblende angeordnet wird eine Trennflüssigkeit mit niedrigerem spezifischem Gewicht verwendet.

 

 

Volumen: Zirka 50 cm³

Druck-/ Temperaturzuordnung
gemäß Shell MESC:

- Max. zulässiger Druck (PS): 413 bar (6,000 psi) @ 38°C (100.4°F)
- Max. zulässige Temperatur (TS): 450°C (842°F)

Eine Vielzahl von Optionen sowie das passende Zubehör finden Sie unten bei Montagesätze und Zubehör.

Anschlüsse, Werkstoffe, Ventiloberteilausführungen und weitere Optionen finden Sie weiter unten bei Bestellinformationen oder detaillierter unter:

Allgemeine InformationenBeispiel für ein typisches Produkt gemäß der untenstehenden Bestellinformation:

Bestell-Nr.: SSB-000-SGS8

SS SV Seal Pot
B Abdichtung des Betätigungsorgans: Graphite
-
0
0
0
-
S Werkstoff: 1.4401 / 1.4404 / 316 / 316L
G Anschlüsse: G 1/4 Innengewinde
S Klemmringverschraubung: Swagelok
8 Größe - Klemmringverschraubung: 3/8"
Bestellcode
MESC Bestellcode Beschreibung Entlüftung Bestell-Nr.
MESC 60.98.70.510.1

Seal Pot

10 mm* SSB-000-SG*3
MESC 60.98.70.600.1 1/2"* SSB-000-SG*9
MESC 60.98.70.610.1 3/8"* SSB-000-SG*8

* Klemmringverschraubung - Fabrikat, Art und Baugröße gemäß Bestellanforderung.
Bestellinformationen
BI
Seal Pot Zeichnung (Anordnung)
MS
Montagesätze und Zubehör
Weitere InformationenAS-Schneider SSB Seal Pots werden bei Verfahren eingesetzt, die eine Flüssigkeitsvorlage erforderlich machen, z.B. Einsatz bei hohen Temperaturen oder im Zusammenhang mit toxischen oder korrosiven Medien. Die Seal Pots werden in Verbindung mit einer unvermischbaren Trennflüssigkeit eingesetzt. Der Dichteunterschied zum Prozessmedium erzeugt eine Sperrschicht vor dem Ventilblock und dem Messgerät. Der maximal zulässige Druck (PS) der Seal Popts beträgt standardmäßig 413 bar (6.000 psi). AS-Schneider liefert die Seal Pots auch für den Einsatz bei Sauergas (gemäß NACE MR0175/MR0103 und ISO 15156) und gereinigt und geschmiert für den Sauerstoffeinsatz.
Copyright © 2015 Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.