Mit Ihrer Einwilligung analysieren wir die Nutzung unserer Website mit Tracking-Technologien und Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Deutsch
Kontakt
Beschreibung
Distanzblöcke Standard
  • Distanzblöcke Standard
  • Distanzblöcke Standard
  • Distanzblöcke Standard
  • Distanzblöcke Standard
  • Distanzblöcke Standard

Distanzblöcke

Distanzblöcke von AS-Schneider werden eingesetzt, wenn es die Einbau- verhältnisse erfordern, dass der Abstand zwischen Drosselgerät und Ventilblock/Messumformer verlängert  werden muss. Die Distanzblöcke werden in der Regel zwischen den Stabilisatorstutzen und einem Ventilblock geflanscht.

Die Distanzblöcke sind durchstoßbar und haben Hilfsanschlüsse 1/2 NPT
(mit Verschlussschraube verschlossen) für unterschiedliche Funktionen (entspannen, befüllen …).

Nennweite: DN 10 (Bohrungs-Ø 9,5 mm; 3/8") - durchstoßbar

Werkstoffe und weitere Optionen finden Sie weiter unten bei Bestellinformationen.

Bestell-Nr.: H0S-S00-2

H0 Distanzblock
S Distanzblock-Design: Gerade Ausführung
-
S Werkstoff: 1.4401 / 1.4404 / 316 / 316L
0
0
-
2 Zubehörsatz: In Edelstahl, mit PTFE Dichtring
Distanzblöcke
Distanzblöcke Zeichnung (Anordnung)
Bestellinformationen
BI
Distanzblöcke Zeichnung (Anordnung)
Weitere InformationenDistanzblöcke von AS-Schneider werden eingesetzt, wenn es die Einbauverhältnisse erfordern, dass der Abstand zwischen Drosselgerät und Ventilblock/Messumformer verlängert werden muss. Die Distanzblöcke werden in der Regel zwischen den Stabilisatorstutzen und einem Ventilblock geflanscht. Die Distanzblöcke sind durchstoßbar und haben Hilfsanschlüsse 1/2 NPT (mit Verschlussschraube verschlossen) für unterschiedliche Funktionen (entspannen, befüllen …). Der maximal zulässige Druck (PS) der Distanzblöcke beträgt standardmäßig 420 bar (6.092 psi). AS-Schneider liefert die Blöcke auch für den Einsatz bei Sauergas (gemäß NACE MR0175/MR0103 und ISO 15156) und gereinigt und geschmiert für den Sauerstoffeinsatz.
Copyright © 2015 Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.